Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Du fragst dich vielleicht, was ein Balance Board überhaupt ist?

Und was bringen Senioren Balance Boards?

Keine Sorge, wir erklären es dir in diesem Artikel.

Hier erfährst du alles über die Vorteile, Empfehlungen für geeignete Boards sowie Übungen speziell für Senioren und weitere Tipps zur Verwendung von Balance Boards.

Lass uns gleich loslegen!

Was sind Balance Boards?

Ein Balance Board ist im Wesentlichen ein schickes Holzboard, das auf einer Rolle (meistens aus Kork) balanciert wird.

Es erfordert Balance und Koordination, um auf dem Board zu bleiben.

Das Balance Boarden macht Spaß, ist aber auch eine tolle Ergänzung für verschiedenen (Fun-)Sportarten, Fitnessübungen und Therapien (z.B. in der Physiotherapie).

Die Balance Boards sind ein einfaches und unterhaltsames Trainingswerkzeug, das Muskeln im ganzen Körper trainiert (auch die Tiefenmuskulatur) sowie die Balance und Koordination verbessert.

Vorteile von Balance Boards für Senioren

Balance Boards bieten Senioren eine Reihe von Vorteilen für die körperliche und geistige Fitness. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Verbesserung der körperlichen Fitness: Durch das Balancieren auf einem Board werden die Muskeln im ganzen Körper trainiert, was zu einer verbesserten körperlichen Fitness führt.
  2. Stärkung der Koordination und Balance: Gerade für Senioren ist es wichtig, die Koordination und Balance zu stärken, um Stürzen vorzubeugen. Balance Boards eignen sich hierfür besonders gut.
  3. Reduzierung von Risiken für Stürze: Durch die Stärkung der Balance und Koordination wird auch das Risiko für Stürze reduziert.
  4. Förderung von geistiger Aktivität: Balancieren auf einem Board erfordert Konzentration und Aufmerksamkeit, was zu einer Förderung der geistigen Aktivität beiträgt.

Insgesamt bieten Balance Boards Senioren eine einfache und spaßige Möglichkeit, körperliche und geistige Fitness zu verbessern.

Die besten Balance Boards für Senioren

#1 Wahu Board

Gekrümmtes Balance Board in hochwertigem Design
Wahu Board Ocean Blue
9.4/10Our Score

Beim Wahu Board Ocean Blue treffen sich funktionale Formgebung, schickes Design und umweltbewusste Herstellung. Dieses Balance Board ist leicht und kompakt, was es zum idealen Begleiter macht. Als besonderes Merkmal bietet die Krümmung ein einzigartiges Erlebnis.

#2 Bredder Elani Fisch

Premium Balance Board in schicker Naturoptik
Bredder Elani Fisch
9.4/10Our Score

Mit dem Bredder Elani Fisch bekommst du ein sehr hochwertiges Balance Board in schicker Naturoptik. Die umweltfreundliche Herstellung in Deutschland in feinster Handarbeit sorgt für Robustheit und Langlebigkeit. Mit der optionalen, individuellen Gravur wird dein Board zu einem echten Unikat.

#3 kolibri boards Grip

Hochwertiges Balance Board mit Grip-Rillen
kolibri boards Grip
9.4/10Our Score

Das kolibri boards Grip vereint gute Qualität aus deutscher Handarbeit sowie ein umweltfreundliches Herstellungsverfahren mit einem fairen Preis. Die extra breite Bauweise und die extra Grip-Rillen bieten vor allem Einsteigern einen guten Halt - sei es barfuß, mit Socken oder Schuhen.

#4 Jucker Hawaii

Schickes Balance Board mit Neoprenbeschichtung
Jucker Hawaii Homerider Aka
9.4/10Our Score

Das Jucker Hawaii Homerider Aka ist ein Balance Board in schickem Schwarz mit weißen Verzierungen im hawaiianischen Flair. Die spezielle Beschichtung aus Neopren mit "Snake Skin" Oberfläche sorgt für idealen Halt. Gepaart mit der großen Breite und den abnehmbaren Stoppern ist dieses Board ein echter Allrounder.

#5 Zarte Bande

Hochwertiges Balance Board Made in Germany
Zarte Bande Pink Kite
9.4/10Our Score

Das Zarte Bande Pink Kite wird in einer kleinen Werkstatt in Tübingen in Handarbeit gefertigt. Für die Herstellung werden umweltfreundliche und lokale Ressourcen verwendet. Das Board ist hochwertig und robust. Durch seine Form ist es sowohl ideal für Anfänger, als auch Fortgeschrittene.

Checkliste: Welches Balance Board ist für Senioren geeignet?

  • Gewicht: Die meisten Balance Boards sind bis 80 Kilogramm geeignet. Wer mehr wiegt, muss bei der Wahl des Balance Boards für Senioren etwas aufpassen. Für ein höheres Körpergewicht ist eine robuste, vielschichtige Bauweise des Balance Boards das wichtigste Kriterium.
  • Können: Das Halten der Balance ist auf Boards mit einer größeren Fläche (länger und breiter) einfacher als auf kleineren Boards. Entscheidender als die Größe des Balance Boards ist allerdings der Durchmesser der Rolle und ob statt der Rolle ein Ball oder eine Kugel genutzt wird.
  • Einsatzbereich: Balance Boards kannst du sowohl Indoor als auch Outdoor. Besonders bei teuren Boards, die aus sehr hochwertigen Holz gefertigt sind, war uns das Outdoor-Boarden zu schade. Achte darauf, dass du einen geeigneten Untergrund hast. Besonders beim Outdoor Balance Boarden ist eine Balance Board Matte extrem praktisch, um die Rolle und das Board zu schonen.
  • Preis: Für den Start brauchst du kein edles Balance Board für mehrere Hundert Euro. Für ein komplettes Set bestehend aus Balance Board, Rolle und Matte wirst du allerdings mindestens 100 bis 150 Euro einplanen müssen. Bei günstigeren Boards (wie z.B. auch den Lidl oder Aldi Balance Boards) wird unserer Meinung nach zu sehr am Material gespart.

Senioren Balance Board Übungen

  • Sanftes Hin und Her: Bei dieser Aufwärmübung geht es aufs Balance Board und die Tiefenmuskulatur kommt zum Einsatz. Stelle dich auf das Board, die Beine sind dabei hüftbreit auseinander. Falls du noch Anfänger bist, brauchst du jetzt ein bisschen Zeit, um die Balance zu halten. Bist du schon geübt auf dem Balance Board, machst du direkt weiter. Verlage das Gewicht langsam von links nach rechts. Beine und Hüfte sind dabei ganz locker. Wiederhole diese Gleichgewichtsübung 10 Mal, atme tief durch und mache dann 2 weitere Durchgänge.
  • Hüfte lockern: Nun ist die Hüfte an der Reihe. Stelle dich locker auf das Balance Board, die Beine sind etwa hüftbreit auseinander. Die Hände stemmst du in die Seite, während du deine Hüften kreisen lässt. Zuerst geht es 20 Sekunden links herum, dann rechts herum. Wiederhole diesen Bewegungsablauf noch 2 Mal.
  • Kniebeuge: Diese Übung kennt fast jeder aus dem Sportunterricht in der Schule. Auf dem Balance Board wirst du bei der einfachen Kniebeuge aber deutlich mehr gefordert. Stelle dich breitbeinig auf das Board und halte die Balance. Jetzt beugst du langsam die Knie. Achte dabei darauf, dass der Rücken gestreckt ist. Richte dich langsam wieder auf. Wiederhole die Übung noch 2 Mal, wenn du es schaffst, möglicherweise brennen deine Oberschenkel jetzt nämlich schon. Bist du bereits gut trainiert, sind sicherlich auf 5 oder mehr Kniebeugen drin. Das ist eine Übung für erfahrene Balance Boarder.
  • Ausfallschritt: Für diese Gleichgewichtsübung, welche die Oberschenkelmuskulatur und auch die Po-Muskulatur trainiert, stellst du dich mit einem Abstand von ca. einer Schrittlänge vor dein Wackelbrett. Stelle den rechten Fuß auf das Board. Dein Knie sollte dabei einen 90° Winkel haben. Das andere Knie hältst du in der Luft, legst es also nicht auf dem Boden ab. Richte dich wieder auf und wiederhole die Übung 4 Mal, dann wechselst du die Seite.
  • Plank: Diese Übung gehört zu fast jedem Fitness-Workout, denn hier wird der gesamte Körper trainiert. Planks auf dem Balance Board verstärken den Trainingseffekt noch mehr, da dein Körper ständig die Bewegungen des Boards ständig ausgleichen muss. Stütze deine Arme schulterbreit auf dem Wackelbrett ab. Die Beine sind durchgestreckt. Der Körper bildet also eine gerade Linie. Halte diese Position, solange du kannst. Für den Start sind 20 bis 30 Sekunden ein guter Wert.

Hier findest du noch mehr Übungen im Video:

Tipps für Senioren mit Balance Boards

Um das Beste aus den Balance Boards für Senioren herauszuholen, solltest du einige Tipps beachten. Hier sind einige wichtige Tipps zur Verwendung von Balance Boards:

  • Graduelle Steigerung der Schwierigkeit: Beginne mit einfachen Übungen und steigere die Schwierigkeit allmählich, um Stürze zu vermeiden.
  • Genügend Abstand zu Kanten & Möbeln: Senioren sollten auf dem Balance Board ausreichend Platz haben und einen sicheren Abstand zu Kanten und Möbeln einhalten, um Verletzungen bei Stürzen zu vermeiden.
  • Rutschfeste Unterlage nutzen: Senioren sollten in jedem Fall auf einer rutschfesten Unterlage üben, um das Wegrutschen des Balance Boards zu vermeiden. Eine richtige Balance Board Matte, eine Yoga-Matte, ein rutschfester Teppich oder eine ähnliche rutschfeste Oberfläche sind Pflicht. Hier findest du die besten Balance Board Matten.

Insgesamt solltest du bei der Verwendung von Balance Boards vorsichtig sein und dich an die Tipps halten, um das bestmögliche Training zu erreichen und Verletzungen zu vermeiden.

Balance Boards Alternativen für Senioren

Balance Pad

Ein Balance Pad ist ein kleines, weiches Kissen, das du für verschiedene Gleichgewichtsübungen nutzen kannst, um deine Koordination zu verbessern.

Wir empfehlen dieses Balance Pad:

Wir empfehlen
Quality Den Balance Pad,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Hier findest du ein Video mit passenden Gleichgewichtsübungen für Senioren:

Die folgenden Übungen sind besonders für Anfänger geeignet:

  • Auf- und Abspringen: Stell dich mit beiden Füßen ausgerichtet vor das Balance Pad. Springe dann mit beiden Füßen auf das Balance Pad und halte nach der Landung das Gleichgewicht. Springe anschließend wieder parellel mit beiden Füßen vom Balance Pad auf den Boden.
  • Kniebeuge: Für diese Gleichgewichtsübung stehst du mit den Füßen schulterbreit auseinander auf dem Balance Pad. Strecke die Arme gerade nach vorne aus. Gehe langsam in die Hocke. Die Knie sollten dabei nicht zu weit über die Zehen hinausragen. Kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole anschließend die Übung.
  • Auf einem Bein stehen: Für diese Balanceübung stellst du dich auf einem Fuß auf das Balancepad. Der andere Fuß schwebt in der Luft. Versuche nun, dein Gleichgewicht für ein paar Sekunden zu halten. Wenn das kein Problem ist, schließe deine Augen, um die Übung etwas schwieriger zu machen.

Balance Kissen

Ein Balance-Kissen ist ein luftgefülltes Gummikissen, das du für verschiedene Übungen zur Verbesserung deines Gleichgewichts und deiner Koordination verwenden kannst.

Wir empfehlen dieses Balance-Kissen:

Wir empfehlen
Amazon Basics Stabilitätskissen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ein Video mit Balance Kissen Übungen:

Gute Senioren-Gleichgewichtsübungen mit Balance-Kissen sind:

  • Auf- und Absteigen: Für diese Übung legst du das Balance-Kissen auf eine flache Oberfläche vor dich. Steige jetzt auf das Balance Kissen auf, halte kurz die Balance und steige wieder ab.
  • Einbeinig stehen: Für diese Gleichgewichtsübung stellst du dich mit einem Bein auf das Balance Kissen. Versuche jetzt, dein Gleichgewicht für ein paar Sekunden zu halten. Wenn das kein Problem ist, kannst du deine Augen schließen, um die Übung etwas schwieriger zu machen.
  • Kniebeuge: Für diese Übung legst du das Balance Kissen auf eine ebene Fläche. Stelle dich jetzt mit beiden Füßen auf das Balance Kissen, strecke die Arme nach vorne und gehe langsam in die Hocke. Kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung.

Übungen ohne Geräte: Mehr Balance- und Gleichgewichtsübungen im Stehen sowie Sitzen findest du in unserem Beitrag über Gleichgewichtsübungen für Senioren.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass Balance Boards eine großartige Möglichkeit für Senioren sind, um ihre körperliche und geistige Fitness zu verbessern.

Durch das Balancieren auf einem Board werden Muskeln im ganzen Körper trainiert, die Balance und Koordination gestärkt und das Risiko für Stürze reduziert.

Durch die Verwendung von Balance Boards können Senioren eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit finden, um sich fit und gesund zu halten.

Max ist begeisterter Stand Up Paddler und betreibt den SUP Blog stand-up-paddling.org. Auf der Suche nach ähnlichen Sportarten für den Winter ist er auf Balance Boards gestoßen. Bei BalanceWaves ist er als Editor tätig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments