Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

In der warmen Jahreszeit zieht es jeden Stand Up Paddler aufs Wasser.

Egal, ob ein nahegelegener See, ein Fluss oder gar das Meer – Stand Up Paddling macht Spaß und trainiert ganz nebenbei den ganzen Körper.

Doch was macht man als überzeugter Stand Up Paddler im Winter, wenn das Paddeln in der freien Natur nicht möglich ist?

Die gute Nachricht lautet: Es gibt einige gute Möglichkeiten, um das SUP-Training auch zu Hause durchzuführen. Wir haben sie getestet.

Stand Up Paddeln zuhause trainieren

Wer gerade keine Möglichkeit hat, auf dem Wasser zu paddeln, findet inzwischen zum Glück auch gute Alternativen für das Training im heimischen Wohnzimmer.

Neben speziellen SUP-Sets, wie dem Bredder Home SUP, gibt es inzwischen auch einen SUP Ergometer und auch mit Balance Boards und Balance Pads kannst du dich zu Hause fit halten.

#1 Bredder Home SUP

Das Bredder Home SUP wurde spezielle für das SUP Training in den eigenen vier Wänden entwickelt. Beim Bredder Home SUP Set handelt es sich um ein durchdachtes System, das das Paddelgefühl ins Wohnzimmer bringt.

Neben einem stylischen Balance Board aus Holz und der dazugehörigen speziell entwickelten Rolle gehört zum Set auch ein Paddel. Diese Kombination stellt ein Alleinstellungsmerkmal unter den Balance Boards dar.

Das Bredder Home SUP verfügt über ein integriertes High-End-Zugsystem, mit dem ein funktionelles Ganzkörpertraining möglich ist. Die Konstruktion stammt aus dem Segelsport und besteht aus hochwertigen Einzelkomponenten.

Premium Balance Board zum Stand-Up-Paddeln
Bredder Home SUP
9.4/10Our Score

Das Bredder Home SUP macht Stand-Up-Paddeling zuhause zur Realität. Das High-End Zugsystem ermöglicht ein vielseitiges Training mit Paddel oder Zubehör. Die umweltfreundliche Herstellung in Deutschland in feinster Handarbeit sorgt für Robustheit und Langlebigkeit. Mit der optionalen, individuellen Gravur wird dein Board zu einem echten Unikat.

Insgesamt ist das Set sehr gut verarbeitet und kann dir damit für viele Jahre ein treuer Trainingsbegleiter sein.

Unter den getesteten Systemen kommt das Bredder – neben dem SUP Ergometer – dem Gefühl von Stand Up Paddling am nächsten.

Damit ist das robuste und langlebige Set die richtige Empfehlung für alle, die auch in den eigenen vier Wänden paddeln wollen.

Unseren Testbericht des Bredder Home SUP findest du hier.

#2 Balance Pad + SUP Board

Du hast bereits ein Balance Pad und ein SUP Board? Dann kannst du diese beiden Gegenstände auch in Kombination verwenden, um damit zu Hause zu paddeln.

Dafür setzt du einfach das Balance Pad auf den Boden und legst dein SUP Board darauf. Natürlich benötigst du dafür den entsprechenden Platz. Aber diese Kombination ist eine wunderbare Möglichkeit, um auch im Winter zu trainieren.

Durch den Wackeleffekt des Balance Pads muss die Muskulatur am ganzen Körper arbeiten und du kannst effektiv in den eigenen vier Wänden trainieren. Alternativ kannst du auch mehrere Balance Pads oder auch Balance Kissen verwenden.

#3 Balance Board

Die Auswahl an Balance Boards ist inzwischen so groß, dass jeder das passende Board für sein Training findet. Durch die Kombination aus Balance Board und Rolle hast du ein praktisches Trainingsgerät, um dich zu Hause fit zu halten.

Stand Up Paddler, Surfer oder Snowboarder schätzen das Training auf dem Balance Board. Durch den Wackeleffekt ist die Tiefenmuskulatur am ganzen Körper gefordert.

Die Balance Boards sind so vielseitig einsetzbar, dass du damit Beine, Rücken, Bauch und Arme trainieren kannst – und das bei jedem Wetter. Zudem ist das Training mit dem Balance Board sehr spielerisch und macht einfach Spaß.

Balance Boards sind in der Regel aus Holz gefertigt. Sie sind in der Anschaffung nicht ganz günstig, aber für viele Jahre ein treuer Trainingsbegleiter.

Nach dem Training sind die stylischen Boards im heimischen Wohnzimmer ein echter Hingucker und lassen sich platzsparend an der Wand verstauen.

Wir haben schon viele Balance Boards getestet. Die besten Balance Boards findest du hier.

#4 Balance Pad

Gleichgewicht und Tiefenmuskulatur lassen sich auch mit einem Balance Pad trainieren. Ein Balance Pad ist ein rundes oder rechteckiges Trainingsgerät, das in der Regel aus Schaumstoff besteht.

Wir empfehlen
High Pulse® XXL Balance Pad inkl.
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Damit lassen sich Tiefenmuskulatur, Sehnen und Bänder trainieren. Balance Pads sind relativ günstig in der Anschaffung und nehmen nicht viel Platz weg.

#5 SUP Ergometer

Ein SUP Ergometer gibt dir auch zu Hause das Gefühl, als würdest du auf dem Wasser trainieren, und zwar zu jeder Jahres- und Tageszeit. Bei einem SUP Ergometer handelt es sich um ein ausgeklügeltes Trainingsgerät.

So wie du mit einem Ergometer Fahrrad fahren kannst, mit einem Rudergerät rudern kannst, kannst du mit einem SUP Ergometer zuhause paddeln. Ein SUP Ergometer besteht aus einer Standfläche in Form eines SUPs und einer Rolle mit Widerstand.

Mit dem mitgelieferten Paddel trainierst du so, wie auf echtem Wasser.

Der SUP Ergometer ist wahrscheinlich die kostspieligste, aber auch die authentischste Trainingsmöglichkeit, um Stand Up Paddeln in den eigenen vier Wänden zu trainieren, denn du machst genau die gleichen Bewegungen wie beim Training auf dem Wasser.

Allerdings benötigst du für den SUP Ergometer natürlich auch genügend Platz, um ihn zu Hause aufzustellen.

4 SUP Home Workout Übungen

Das SUP Home Workout ist natürlich davon abhängig, mit welchem Gerät du trainierst. Mit dem Bredder Home SUP, einem SUP + Balance Pad oder dem SUP Ergometer kannst du richtig paddeln.

Mit einem Balance Board oder einem Balance Pad kannst du verschiedene Übungen mit dem eigenen Körpergewicht ausführen und durch den Wackeleffekt besonders die Tiefenmuskulatur ansprechen.

Wenn du dir ein Trainingsprogramm mit Übungen wie Liegestütz, Planks, geraden und schrägen Crunches, Kniebeugen und Schulterbrücke zusammenstellst, trainierst du effektiv den ganzen Körper.

  1. Liegestütz (12 Wiederholungen, 2 Sets)
  2. Schulterbrücke (12 Wiederholung, 3 Sets)
  3. Plank (min. 30 Sekunden)
  4. Crunches (12 Wiederholungen, 2 Sets)

Wenn du weitere Übungen suchst, schaue bei unseren Ratgebern für Balance Board Rückenmuskulatur, Balance Board Bauchmuskulatur, Balance Board Abnehmen und Balance Board Fitness vorbei.

FAQ

Wie können Stand Up Paddler zuhause trainieren?

Stand Up Paddler können mit verschiedenen Balance Boards, einem SUP Ergometer oder dem Bredder Home SUP zu Hause trainieren und sich damit auch im Winter oder bei Regen für ihren Sport fit halten. Während mit den Balance Boards ein gutes Ganzkörpertraining möglich ist, imitieren das Bredder Home SUP und der SUP Ergometer das Paddelgefühl ziemlich authentisch.

Welche Muskeln sollten Stand Up Paddler trainieren?

Stand Up Paddler benötigen für ihren Sport den ganzen Körper. Das beginnt mit den Beinen für einen guten Stand und geht weiter mit der Muskulatur am Rücken für eine aufrechte Haltung. Schließlich benötigst du die Muskeln an Schultern und Armen, um kräftig zu paddeln. Für Stabilität ist es außerdem wichtig, die stabilisierende Tiefenmuskulatur zu trainieren. Als Stand Up Paddler wird man daher selten zum Muskelprotz, bekommt dafür aber mit der Zeit einen gut trainierten athletischen Körper. Daher ist es auch sinnvoll, den ganzen Körper zu trainieren.

Was sind die besten Workout-Übungen für Stand Up Paddler?

Stand Up Paddler können sich mit einem Workout, das aus Übungen mit dem eigenen Körpergewicht besteht, wunderbar fit halten. Dazu gehören Übungen wie Liegestütz, Planks, (einbeinige) Kniebeugen), Crunches oder die Brücke.

Als diplomierte Ernährungswissenschaftlerin, Yogalehrerin und Bergsteigerin weiß Michaela, wie wichtig Balance für die eigene Gesundheit ist. Für sie ist das Training und die Yogapraxis mit dem Balance Board eine ideale Abwechslung und ein gesunder Ausgleich zu ihrer Schreibtischtätigkeit als freie Autorin.