Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Half spheres of cork are petite, circular formations crafted from organic cork.

Sie werden oft in Verbindung mit einem Balance Board verwendet.

Statt auf einer Korkrolle balancierst du auf einer Kork Halbkugel.

In diesem Artikel werden wir uns mit den Vorteilen des Boardens auf einer Kork Halbkugel beschäftigen.

Auch stellen wir einen Vergleich zum Balancen Boarden auf einem Ball und zum klassischen Balance Boarden auf einer Korkrolle auf.

Kork Halbkugel Angebote

Kork Halbkugeln gibt es in verschiedenen Shops. Dazu zählen z.B. Wahu Board, Otto und Onlineshops für alle Art von Kork-Produkten (wie z.B. korkie.de).

Auch gibt es für Balance Board geeignete Kork Halbkugeln auf Amazon:

Wir empfehlen
Balancier-Halbkugel aus Massivholz
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Balance Board Kork Halbkugel Alternativen

Während manche Leute Kork gerne Kork Halbkugeln nutzen, um darauf mit dem Balance Board zu balancieren, gibt es auch andere Alternativen.

Die Balance Board Rolle ist der absolute Klassiker, aber auch Balance Boarden auf einem Ball ist sehr spannend. Mit dem Bredder Orbit gibt es auch ein Balance Board mit einer großen

  • Balance Board Rolle: Das ist die klassischste Art des Balance Boardens. In der Regel handelt es sich um eine Korkrolle (einfacher als Holzrollen), die nach links und rechts rollen kann. Die Schwierigkeit hängt vor allem vom Durchmesser der Rolle (größer = anspruchsvollerer Aufstieg) und dem Untergrund (rutschiger = höheres Sturzrisiko) ab.
  • Balance Board Ball: Das Balance Boarden mit einem Ball ist wesentlich schwieriger. Einen entsprechenden Ball bietet z.B. Costaboard an. Die kleinen Gummibälle sind nur wenige Zentimeter groß, aber da du beim Balancieren auf dem Balance Board den Ball selbst nicht sehen kannst, ist es schwer das Gleichgewicht auf dem Board zu halten. Wie auch beim Boarden auf einer Rolle macht der Untergrund einen Unterschied. Wir empfehlen dringend, eine Balance Board Matte zu nutzen.

Ist Balance Boarden auf einer Kork Halbkugel schwer?

Balance Boarding auf einer Korkhalbkugel ist nicht so schwierig, wie es scheint. Im Vergleich zur Rolle ist das Halten des Gleichgewichts auf der Halbkugel einfacher.

Im Gegensatz zur Balance Board Rolle kann hier das Board nicht einfach zur Seite wegrollen oder wegrutschen.

So können Anfänger leichter und schneller lernen, das Gleichgewicht zu halten. Auch erfahrene Fahrer können ihre Fähigkeiten mit Kork-Halbkugeln weiter ausbauen, indem sie z.B. neue Tricks oder Übungen ausprobieren.

Balance Board auf Kork Halbkugeln Erfahrungen

Aus unserer Erfahrung mit Kork-Holzhalbkugeln sowie zahlreichen anderen Einschätzungen sind das die wesentlichen fünf Punkte rund um das Thema Balance Board auf einer Kork-Halbkugel:

  1. Anfängerfreundlich: Kork Halbkugeln eignen sich ideal für Anfänger. Kork Halbkugeln ermöglichen einfacheres Balancieren, sind ideal zum Erlernen von Balance Boarden geeignet und auch für Personen, die nicht so gut im Balance Bereich sind, eine gute Alternative.
  2. Platzsparend: Wenn der Raum für die Verwendung einer Rolle fehlt, ist eine Kork-Halbkugel eine super Variante.
  3. Neue Übungen & Tricks möglich: Kork Halbkugeln sind auch für fortgeschrittene Balance Boarder interessant, da sie einen neuen Freiheitsgrad in der Bewegung bieten.
  4. Abwechslung: Kork Halbkugeln sind eine tolle Abwechslung zur Rolle.
  5. Familienfreundlich: Kork Halbkugeln sind eine gute Wahl für die ganze Familie und machen einfach Spaß!

Fazit

Korkhalbkugeln sind eine tolle Ergänzung für das Balance Board. Sie machen es für Anfänger einfacher und für Fortgeschrittene spannender.

Korkhalbkugeln sind eine interessante Alternative zum Balance Boarden mit Rollen. Wenn dir das Boarden auf einer Rolle zu schwer ist, solltest du es mal mit einer Kork-Halbkugel versuchen!

Auf einer Halbkugel ist zudem die Bewegungsfreiheit höher und diverse neue Übungen und Tricks sind möglich.

Max ist begeisterter Stand Up Paddler und betreibt den SUP Blog stand-up-paddling.org. Auf der Suche nach ähnlichen Sportarten für den Winter ist er auf Balance Boards gestoßen. Bei BalanceWaves ist er als Editor tätig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments