Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Balance Board und Yoga? Das passt sehr gut zusammen!

Yoga-Übungen tielen auf die Stärkung der eigenen Balance und des Gleichgewichts ab.

Ein Grundprinzip jeder Yogaübung ist „sthirasukham“.

Das ist Sanskrit und bedeutet, dass du jede Asana sowohl mit Stabilität, als auch mit Leichtigkeit ausführen sollst.

Und genau damit kann dir ein Balance Board helfen.

Dabei können Balance Boards einerseits einen spielerischen Zugang zum Yoga ermöglichen. Denn sie bringen eine ganz neue Qualität in die Welt aus Asanas, Sonnengrüßen & Co.

Auf der anderen Seite helfen die Balance Boards erfahrenen Yogapraktizierenden ihre eigene Praxis auf ein höheres Level zu heben.

Wir stellen in diesem Beitrag einige Balance Boards vor, die sich für deine regelmäßige Yogapraxis eignen.

Kann man mit einem Balance Board Yoga machen?

Ja, es ist sehr gut möglich, das Balance Board in deine eigene Yogapraxis zu integrieren. Damit dich die Boards optimal unterstützen, solltest du bei der Auswahl des Boards auf die folgenden Aspekte achten:

  • Richtige Breite: Wähle ein relativ breites Board mit einer Breite von mindestens 30 cm
  • Richtige Oberfläche: Da du im Yoga in der Regel barfuß übst, achte auf ein Board mit genügend Grip. Eine strukturierte Oberfläche erhöht den Halt und sorgt dafür, dass du nicht aus Versehen wegrutschst
  • Rollengröße: Mit einer Rolle mit einem kleinen Durchmesser (ca. 10 cm) lässt es sich einfacher trainieren, als mit einer Rolle mit einem großen Durchmesser

Das Strobel & Walter Yogaboard

Das Yogaboard von Patrick Walter und Dominic Strobel (kurz Strobel & Walter) wurde speziell für das Üben von Asanas und die Vertiefung der Yogapraxis entwickelt.

Das zeigt sich auch in den Dimensionen, denn beim Yogaboard handelt es sich um ein körperhohes Yogaboard.

Es ist knapp 1,80 Meter lang, also hat in etwa die gleiche Länge, wie eine Yogamatte. Gefertigt ist es aus hochwertigem Buchenholz.

Der Wackeleffekt entsteht durch die gebogene Unterseite des Bretts.

So bewegt sich das Board beim Üben sanft hin und her und fördert das Training von Balance und Gleichgewicht.

Wenn du mit dem Yogaboard übst, muss vor allem deine Tiefenmuskulatur arbeiten. Der Wackeleffekt lässt sich mit unterschiedlich dicken Balance Matten verschieden stark gestalten.

Was beim Yogaboard nicht ganz ideal gelungen ist, ist die Oberfläche. Denn sie ist sehr glatt gehalten und birgt die Gefahr, abzurutschen.

Ein Training auf dem Board ist vor allem barfuß zu empfehlen. Mit Socken ist das Board zu rutschig.

Das Yogaboard liegt im oberen Preissegment, daher ist es eine echte Investition. Zudem benötigt das Board aufgrund seiner Größe auch etwas Stauraum.

Es muss sich aber aufgrund des Designs nicht hinter dem Schrank verstecken, sondern ist in jedem Wohnzimmer ein echter Hingucker.

Klassische Balance Boards für Yoga-Übungen

Es muss nicht unbedingt das Yogaboard von Strobel & Walter sein, mit dem du deine Asanas unterstützt.

Auch einige andere Balance Boards eignen sich für das Üben von Asanas.

#1 kolibri boards Grip

Das kolibri boards Grip ist zwar mit einer Länge von 81 cm ziemlich genau einen Meter kürzer, als das Yogaboard, macht aber bei den Asanas ebenfalls eine gute Figur.

Und es hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Yogaboard: Die Oberfläche.

Wie der Name schon vermuten lässt, bringt das Board ordentlich Grip mit.

Dafür sorgt eine strukturierte Oberfläche mit feinen Rillen im unteren und oberen Drittel.

Diese Rillen sorgen dafür, dass du beim Training ohne Socken und Schuhe nicht einfach wegrutschst.

Das Board ist mit 38 Zentimetern eher breit und daher für Anfänger oder für Yogapraktizierende ideal.

Die Korkrolle mit ihrem Durchmesser von 10 cm ist perfekt für dein Training.

Das kolibri boards Grip im ausführlichen Test findest du hier!

Hochwertiges Balance Board mit Grip-Rillen
kolibri boards Grip
9.4/10Our Score

Das kolibri boards Grip vereint gute Qualität aus deutscher Handarbeit sowie ein umweltfreundliches Herstellungsverfahren mit einem fairen Preis. Die extra breite Bauweise und die extra Grip-Rillen bieten vor allem Einsteigern einen guten Halt - sei es barfuß, mit Socken oder Schuhen.

#2 Daffy Boards Lion Classic

Das Daffy Boards Lion Classic ist ein kompaktes Balance Board mit einer Größe von 29,5 cm x 75 cm.

Es wurde von Physiotherapeuten in Zusammenarbeit mit Sportlern entwickelt, um dem persönlichen Training mehr Spaß zu verleihen.

Das Board zeichnet sich durch seine Robustheit aus und bietet durch die konstante Breite viel Platz zum Üben.

Zwar ist die Korkrolle beim Daffy Boards Lion Classic mit einem Durchmesser von 15 cm etwas größer, als beim kolibri, eignet sich aber dennoch gut für das Ausbalancieren von bestimmten Asanas.

Auch ist dieses Balance Board für Kinder gut geeignet, weil es eine wirklich große Standfläche hat.

Du willst mehr über das Daffy Boards Lion Classic wissen? Unseren Test des Boards findest du hier!

Schickes Balance Board mit Stoppern
Daffy Boards Lion Classic
9.4/10Our Score

Das Daffy Boards Lion Classic Balance Board ist ein Allrounder im coolen Wakeboard-Design. Der Schwerpunkt liegt bei diesem Board eindeutig auf Stabilität und Sicherheit, was es besonders anfängerfreundlich macht. Mit dem coolen Design bietet das Daffy Boards Lion Classic einen unverwechselbaren Look.

#3 Jucker Hawaii Homerider Aka

Das Jucker Hawaii Homerider Aka ist ein Board, das den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht wird – sogar denen von Yoga-Fans.

Das Jucker Hawaii Homerider Aka ist aufgrund seiner Größe ein anfängerfreundliches Board und breit genug, um darauf auch Asanas zu praktizieren.

Mit seiner Breite von 34 cm ist es deutlich breiter, als viele andere Boards. Und die kompakte Länge von 75 cm macht es zu einem echten Allrounder.

Das Board kommt standardmäßig mit einer Rolle daher und kann durch ein Balancekissen ergänzt werden.

Das Kissen ist besonders anfängerfreundlich, da das Board damit nicht ganz so stark wackelt, wie mit den Rollen. Du musst zwar bei deinen Asanas die Balance halten, kommst aber nicht ganz aus dem Gleichgewicht.

Damit du bei den Yogaübungen nicht wegrutschst, ist das Board mit einer rutschfesten Oberfläche ausgestattet.

Diese Snake Skin gibt dem Board Struktur und besteht aus 5 mm dickem Neopren.

Für Flexibilität sorgen die beiden Stopper an der Unterseite des Boards. Sie lassen sich bei Bedarf einfach abnehmen.

Wenn du mehr über das Jucker Hawaii Aka erfahren möchtest, dann schau dir unseren ausführlichen Test an: hier!

Schickes Balance Board mit Neoprenbeschichtung
Jucker Hawaii Homerider Aka
9.4/10Our Score

Das Jucker Hawaii Homerider Aka ist ein Balance Board in schickem Schwarz mit weißen Verzierungen im hawaiianischen Flair. Die spezielle Beschichtung aus Neopren mit "Snake Skin" Oberfläche sorgt für idealen Halt. Gepaart mit der großen Breite und den abnehmbaren Stoppern ist dieses Board ein echter Allrounder.

FAQ

Kann man mit einem Balance Board Yoga machen?

Ja, vor allem, wenn es sich um ein breites Board mit gutem Grip handelt. Das Yogaboard von Strobel & Walter mit seiner gebogenen Unterseite wurde speziell für Yogapraktizierende entwickelt und kann sogar die Yogamatte ersetzen. Doch auch andere Boards unterstützen die eigene Yogapraxis.

Welche Yoga Übungen kann ich mit einem Balance Board machen?

Auf dem Balance Board machst du am besten Übungen im Stehen. Das heißt, sämtliche Varianten des Kriegers (Virabhadrasana) lassen sich mit dem Board in einer anspruchsvolleren Art und Weise üben. Ebenso kannst du das Training des Baums (Vrikshasana) auf dem Board perfektionieren und trotz des sanften Wackelns deine innere, stabile Mitte finden. Auch die Schulterbrücke (Setu Bandha Sarvangasana) lässt sich mit einem Balance Board sehr gut unterstützen. Das wackelige Verhalten des Boards unterstützt das Training der Tiefenmuskulatur.

Als diplomierte Ernährungswissenschaftlerin, Yogalehrerin und Bergsteigerin weiß Michaela, wie wichtig Balance für die eigene Gesundheit ist. Für sie ist das Training und die Yogapraxis mit dem Balance Board eine ideale Abwechslung und ein gesunder Ausgleich zu ihrer Schreibtischtätigkeit als freie Autorin.